Sie haben unversteuertes Vermögen geerbt? Sie möchten den Weg in zurück in die Legalität beschreiten? Die Steuerfahndung steht bei Ihnen vor der Tür? Was nun? Für diese Fragen brauchen sie einerseits einen Berater, der die steuerrechtlichen Aspekte begleiten kann und andererseits einen Anwalt, der sich mit den Fragen von Beschlagnahme, Telekommunikationsüberwachung, Akteneinsichtsrechten, einstweiligem Rechtsschutz etc. auskennt. Ein strafrechtlich spezialisierter Anwalt wird sich mit den steuerlichen Besonderheiten regelmäßig schwertun, ein Steuerberater kann kaum die strafprozessrechtlichen Aspekte umfassend beraten. Frau Lüdemann kann als steuerrechtlich ausgebildete Rechtsanwältin beide Aspekte in einer Person  bedienen. Sie kennt sich mit komplizierten steuerrechtlichen Strukturen wie Umsatzsteuerkarussellen aus, ist mit den speziellen vollstreckungsrechtlichen Vorschriften der Abgabenordnung vertraut und hat Erfahrung im Umgang mit der Steuerfahndung und finanzgerichtlichen Verfahren insbesondere auch  im einstweiligen Rechtsschutz. Frau Lüdemann hat entsprechende Fälle sowohl im Kanzleialltag begleitet, war aber auch im Rahmen Ihrer Referendarstätigkeit beim Finanzamt Hamburg Mitte beim Finanzamt für Prüfungsdienste und Steuerstrafsachen und hat dort die Steuerfahndung bei ihrer Arbeit begleitet. Schlussendlich war Frau Lüdemann auch bei Finanzgericht Hamburg (6.Senat) tätig und hat dort entsprechende Fälle aus Richtersicht betreut. Damit hat sie ein umfassendes Bild aus Beamten- Richter- und Beratersicht und kann sie umfassend und fachkundig begleiten.